Mein zweites Video von „Einfachroh“ zeigt wieder essbare Wildkräuter, die wir jetzt im Januar frisch im Naturgarten finden. Mit Purpurroter Taubnessel (das ist die einjährige Lamium purpureum) und Kletten-Labkraut (das ebenfalls einjährige Galium aparine), dazu ein wenig Löwenzahn und Postelein, sowie mit viel Obst mixe ich in dem neuesten Video einen leckeren, süßen und sehr nährenden Smoothie.
Früher habe ich immer gesagt, dass ich Kletten-Labkraut im Sommer zu hart finde, aber seit ich weiß, dass es die Lymphe sehr gut in Gang bringt, bin ich von diesem im ganzen Garten häufigen Wildkraut sehr begeistert. Unsere Lymphe muss zirkulieren und die viele Stoffe aus dem Körper ausscheiden. Ein Punkt, der oft unterschätzt wird.

Ebenso die Rote Taubnessel, bis jetzt habe ich sie eher verschmäht, und in diesem Winter habe ich sie wirklich schätzen gelernt. Auch sie ist in den meisten Gärten weit verbreitet.

2 Meinungen zu “2 Wildkräuter für den Januar-Smoothie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert